Produktbestellung

+49 911 99585-39

Sie wissen, welche unserer Kalksandsteine Sie für Ihr Bauprojekt nutzen möchten? Hier können Sie unter
+49 911 99585-39 direkt bestellen.

Produktberatung

+49 911 99585-55

Sie haben Fragen zum Einsatz unserer Produkte? Wir machen Bautechnik für Sie begreifbar. Unsere Beratung ist immer persönlich und auf aktuellem Stand der Technik. Rufen Sie uns an! Ihr schneller Draht zur Produktberatung:
+49 911 99585-55

Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH:

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 911 99585-39; Fax: +49 911 99585-34
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach

11.03. - 31.03.2019
Mo-Do 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 16:00 Uhr
Fr 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 14:00 Uhr

Lieferscheinausgabe: 
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach

11.03. - 31.03.2019
Mo-Do 07:00 - 16:00 Uhr, Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Verladung in den KS-Werken:
KSW Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach:

11.03. - 31.03.2019
Mo-Do 07:00 - 16:00 Uhr, Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Zapf Kalksandsteinwerk Amberg:

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 9438 9400-0; Fax: +49 9438 9400-40

07.01. - 31.03.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Lieferscheinausgabe:

07.01. - 31.03.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 14:00 Uhr

Verladung:

07.01. - 31.03.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 15:00 Uhr

Sommerlicher Wärmeschutz

Der Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes nach DIN 4108-2 muss für sogenannte "kritische Räume", die besonders stark der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, geführt werden. Kritisch wirken sich z.B. große süd- oder westorientierte Fensterflächen, geringe Wärmespeicherfähigkeit der Bauteile und mangelnde Möglichkeit der Nachtlüftung aus. Eckräume mit mehreren Fassaden sind besonders problematisch.

Änderung gegenüber Version 12:

Der Planer hat nun die Möglichkeit seine Daten im Berechnungsblatt einzugeben.

Systemvoraussetzung
Betriebssystem: Windows XP/ Windows 7/ Vista

Installationshinweise
Die Aktivierung der Makros in Microsoft-Excel® wird vorausgesetzt.
Über den Excel-Menüpunkt "Extras > Makro > Sicherheit" kann die Aktivierung der Makros gesteuert werden.
Empfohlene Sicherheitsstufe: "Mittel"

Lizenzvereinbarungen
Der Anwender lädt und verwendet die Software auf eigenes Risiko. Herausgeber und Programmentwickler haften nicht für unrichtige Angaben, Rechenfehler und Schäden jeder Art, die sich aus der Anwendung des Programms ergeben. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.

Programmierung
Ingenieurbüro Seeberger
www.sp-bauphysik.de

Tabellenvorlage zum sommerlichen Wärmeschutz mit freundl. Genehmigung von Herrn Prof. Ackermann, FH-Bielefeld