Produktbestellung

+49 911 99585-39

Sie wissen, welche unserer Kalksandsteine Sie für Ihr Bauprojekt nutzen möchten? Hier können Sie unter
+49 911 99585-39 direkt bestellen.

Produktberatung

+49 911 99585-55

Sie haben Fragen zum Einsatz unserer Produkte? Wir machen Bautechnik für Sie begreifbar. Unsere Beratung ist immer persönlich und auf aktuellem Stand der Technik. Rufen Sie uns an! Ihr schneller Draht zur Produktberatung:
+49 911 99585-55

Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH:

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 911 99585-39; Fax: +49 911 99585-34
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 16:00 Uhr

Lieferscheinausgabe: 
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr, Fr 07:00 - 16:00 Uhr

Verladung in den KS-Werken:
KSW Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach:

01.04. - 31.10.2019
Mo-Do 06:00 - 18:00 Uhr, Fr 06:00 - 16:00 Uhr

27.09.2019: keine Verladung im Werk Breitengüßbach

Zapf Kalksandsteinwerk Amberg:

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 9438 9400-0; Fax: +49 9438 9400-40

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 14:00 Uhr

04.10.2019: ganztägig geschlossen

Lieferscheinausgabe:

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 14:00 Uhr

04.10.2019: ganztägig geschlossen

Verladung:

01.04. - 18.12.2019
Mo-Do 06:00 - 18:00 Uhr
Fr 06:00 - 16:00 Uhr

04.10.2019: ganztägig geschlossen

EnEV 2016 - Nachweisprogramm für Wohngebäude

Kurzbeschreibung
Das Nachweisprogramm zur ab 01.01.2016 gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV 2016) auf Grundlage von Microsoft-Excel® liefert eine Berechnungshilfe für den Nachweis von Wohngebäuden nach dem Monatsbilanzverfahren. So bleiben dem Nutzer aufwendige Rechenoperationen erspart, er braucht nur die spezifischen Gebäudedaten (Flächen, U-Werte) in den gelb markierten Feldern einzugeben und verschiedene begleitende Optionen auszuwählen.

Wärmeverluste und -gewinne sowie der Primärenergiebedarf werden automatisch ermittelt und den zulässigen Werten gegenübergestellt. Die Anlagentechnik kann über das Diagrammverfahren oder das Tabellenverfahren berücksichtigt werden.

Das Programm wendet sich an Architekten, Ingenieure und Fachplaner für Wärmeschutz, die Nachweise entsprechend EnEV erstellen. Es bietet zusätzlich die Möglichkeit, auf schnelle und einfache Weise Variantenvergleiche durchzuführen und eignet sich daher auch sehr gut für die Vorplanung von Gebäuden zur Erarbeitung eines Energiekonzeptes.

Ab der Version 2.01 des KS-EnEV-Nachweisprogramms sind einige Anpassungen vorgenommen worden wie z.B.:

Der Energieausweis wird jetzt nach dem neuen Schema 2016 des DIBt ausgegeben. Dafür muss die aktuellste Version der Druckapplikation EnEV 2016 installiert sein. Die aktuellste Version kann unter http://www.bbsr-energieeinsparung.de/EnEVPortal/DE/Energieausweise/Druckapplikation/Druckapplikation_node.html heruntergeladen werden. Die Datei „Druckapplikation2016.exe" liegt nach der Installation in der Regel im Verzeichnis „C:\Program Files(x86)\ Druckapplikation2016", wenn das individuell abweicht, dann ist der tatsächliche Pfad auf dem Blatt Energieausweis als erste Eingabe anzugeben.
Informationen darüber, welche Änderungen das neue Schema beinhaltet und auf was Sie beim Erstellen des Energieausweises achten müssen, finden Sie in der PDF-Datei.
Weiterhin werden regelmäßig auftretende Bugs behoben.

Download InfoZumNeuenSchemaEAusweisDIBt2017 (504 KB)

Download InfoZumNeuenSchemaEAusweisDIBt2017 (504 KB)

Systemvoraussetzung
Microsoft-Excel® 2007 oder aktueller, Makros aktivieren
Adobe® Reader®

Installationshinweise
Die Aktivierung der Makros in Microsoft-Excel® wird vorausgesetzt.
Unter Excel-Optionen =>Vertrauenstellungscenter=> Einstellungen für Makros kann die Aktivierung der Makros gesteuert werden.

Lizenzvereinbarungen
1. Allgemeines

Die Überlassung der Software EnEV-Nachweisprogramm für Wohngebäude und den dazugehörigen Dokumenten erfolgt ausschließlich auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen. Diese erkennt der Nutzer mit der Installation der Software verbindlich an. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Nutzers werden nicht akzeptiert.

2. Nutzungsrechte und Eigentumsvorbehalt

Alle Rechte an der Software und den dazugehörigen Dokumenten liegen bei Programmentwickler und Herausgeber. Kopien dürfen nur im Rahmen dieser Vereinbarung benutzt werden. Gemäß dieser Vereinbarung ist der Verkauf der Software, der zugehörigen Dokumente oder Teilen davon, nicht erlaubt. Eine Weitergabe der Software ist nur zulässig, wenn der Erwerber diese Nutzungs-bedingungen vollständig anerkennt.

Sie erwerben keine Patentrechte, Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse, Markenrechte oder andere Immaterialgüterrechte an der Software oder den dazugehörigen Dokumenten.

3. Haftung und Gewährleistung

Jegliche Haftung und Gewährleistung für Rechts- und Sachmängel im Zusammenhang mit der Software wird ausgeschlossen. Die Programmentwickler und Herausgeber übernehmen keine Haftung für direkte und indirekte Schäden, die durch die Verwendung der Software entstehen.

Fehler aus der Software oder den dazugehörenden Dokumenten, insbesondere Funktionsmängel, Unrichtigkeiten, Unvollständigkeiten oder unzureichende Aktualität, lösen keine Schadensersatzansprüche gegen den Programmentwickler oder den Herausgeber aus.

Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen unter Ausschluss jeglicher Gewähr.

Konzept, Gestaltung, Programmierung
Universität Kassel
Fachgebiet Bauphysik