Produktbestellung

+49 911 99585-39

Sie wissen, welche unserer Kalksandsteine Sie für Ihr Bauprojekt nutzen möchten? Hier können Sie unter
+49 911 99585-39 direkt bestellen.

Produktberatung

+49 911 99585-55

Sie haben Fragen zum Einsatz unserer Produkte? Wir machen Bautechnik für Sie begreifbar. Unsere Beratung ist immer persönlich und auf aktuellem Stand der Technik. Rufen Sie uns an! Ihr schneller Draht zur Produktberatung:
+49 911 99585-55

Telefonische Bestellannahme
Tel: +49 911 99585-39; Fax: +49 911 99585-34
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach
02.05. - 31.10.2017
Mo-Do 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 17:00 Uhr
Fr 07:00 - 12:00 Uhr, 12:30 - 16:00 Uhr

Lieferscheinausgabe:
Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach
02.05. - 31.10.2017
Mo-Do 07:00 - 17:00 Uhr, Fr 07:00 - 16:00 Uhr

Verladung in den KS-Werken:

KSW Behringersdorf-Breitengüßbach-Feucht-Rangau-Röhrach:
02.05. - 31.10.2017
Mo-Do 06:00 - 18:00 Uhr, Fr 06:00 - 16:00 Uhr

Freitag, 08.09.2017
Keine Verladung im KS-Werk Breitengüßbach,
alle anderen KS-Werke sind geöffnet.


Ökologie und CO2-Einsparung

Ökologie bzw. die Einsparung von CO2 fängt bereits bei der Wahl des Baustoffs an.

Ein Vergleich der Umwelt-Produktdeklarationen zeigt, dass eine Kalksandstein-Konstruktion mit Wärmedämmverbundsystem (WDVS) eine sehr günstige Bilanz bezüglich der eingesetzten Herstellenergien aufweist. Ein Kalksandstein ist ein industriell produzierter Baustoff aus natürlichen Rohstoffen. Er besteht aus Kalk, Sand und Wasser. Die Härtung erfolgt mittels Autoklavierung im Härtekesselkessel unter Wasserdampf bei nur etwa 200°C.

Durch die ganzheitliche Betrachtung des ökologischen Bauens gewinnen Fragen der Wiederverwertung, z.B. von Abbruchmaterial, an Bedeutung. Neben der Schonung von Rohstoffressourcen wird durch das Recycling von Kalksandsteinen wertvoller Deponieraum freigehalten. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kalksandstein aus dem Rückbau von Gebäuden (mit anhaftenden Mörtelresten) unter bestimmten Voraussetzungen erneut in den Produktionsprozess eingebracht werden kann. Auch in anderen Baustoffbereichen (Betonbau, Erd-, Straßen- und Wegebau) kann er zur Anwendung kommen.